Moscheen

Das Gebet ist eines der fünf Säulen des Islams. Daher sind Moscheen Zentren des religiösen Lebens. Es gibt Nachbarschaftsmoscheen meist einfach gehalten, Freitagsmoscheen und außerhalb der Stadt gelegene Festtagmoscheen.

Oft gibt es in einer Moschee einen geschlossenen Raum – die Wintermoschee, und einen offenen Raum – die Sommermoschee, die meistens in den Innenhof integriert ist.

Der Hauptraum der Moschee mit der Gebetsnische (Mihrab) hat meistens eine Kuppel. Der Hauptraum hat ein Eingangsportal (Pischtak). Um den Innenhof herum befinden sich Säulenarkaden.

Der architektonische Komplex “Suzuk-ota” in Taschkent

Scheich Suzuk-ota wurde 1140 in Sairam geboren. Er war der jüngste Sohn von Gavhari Khustoj. Gavhari Khustoj war die Tochter von Khoja Ahmad Yassawi. Wegen seiner kräftigen Augenbrauen und seinen schwarzen Augen wurde der Scheich Suzuk-ota genannt. Später verließ Suzuk-ota die Stadt Sairam und kam nach Taschkent. Er förderte das Erlernen von Wissenschaft und Kunsthandwerk....
Read More

Usbekische App für Moscheen

In Usbekistan gibt es die mobile Anwendung “Masjid Finder Usbekistan”. Mithilfe von Apps können zahlreiche  Moscheen in Taschkent, Samarkand und Buchara gefunden werden (Stand 2019 – 721 Moscheen). Die mobile Anwendung wird ständig erweiterert. Derzeit funktioniert sie nur mit einem Android-Telefon.
Read More

Moschee “Gischtlik” in Kokand

Zu Beginn des 20.Jahrhunderts wurde die Moschee “Gischtlik” von den Handwerkern des Wohngebietes “Guzar” erbaut. Das symmetrische Gebäude wurde aus den Ziegelsteinen erbaut und besteht aus der Halle und der Terrasse. Im Winterraum und auf der Terrasse gibt es die Mihrabs. Auf der Terrasse wurden Säulen installiert. Am Bau nahmen russischen Ingenieure teil. Während des...
Read More

Moschee “Jami” in Kokand

Die Moschee “Jami” befindet sich am Platz “Chorsu” in der Stadt Kokand. Die Moschee wurde im 19. Jahrhundert an der Stelle einer alten Moschee erbaut, die im 9. Jahrhundert errichtet worden war und während der mongolischen Eroberungen zerstört wurde. Im Jahre 1805 begann der Bau der neuen Moschee “Jami”. Während des Baus  wurden die Menschen...
Read More

Moschee “Hazret-Hizr” in Samarkand

Die im 8. Jahrhundert errichtete Moschee “Hazret-Hizr” befindet sich nahe des Mausoleums “Shahi Zinda” und des zentralen Basars “Siab”. “Hazret-Hizr” gilt als reizvolle Sehenswürdigkeit der Stadt Samarkand. Hazret-Hizr war ein Diener des damaligen Herrschers von Samarkand.  Die Menschen glaubten, dass die Moschee über magischen Fähigkeiten verfügte und für die Gesundheit des Herrschers  der Stadt Samarkand...
Read More

Moschee “Bagbanli” in Chiwa

Die Moschee “Bagbanli” befindet sich südöstlich der Festung “Ichan-Qala” in Chiwa. Laut Inschrift am Eingang der Moschee wurde diese im Jahre 1809 errichtet. Hier steht auch der Name des Meisters “Pahlavan Kuli”, der dieses Gebäude errichtete. An der Tür ist auch der Name des Meisters „Ruz Muhammad“ zu finden, der diese Tür dekorierte. Der Legende […]
Read More

Moschee und Minarett “Juma” in Chiwa

Eine Art von Moscheen wurde speziell errichtet für Gebete einer großen Anzahl von Muslimen während der muslimischen Feiertage „Kurban Khayit“ und „Uraza Khayit“, die zweimal im Jahr begangen wurden.Für diese Moscheen, die „Namazgah“ genannt wurden, wurde ein spezielles Gebiet außerhalb der Stadtmauer zugewiesen. Der Innenhof blieb unbebaut – der Zweck des Baus solcher Gebäude bestand […]
Read More

Moschee “Devonaboy Jome” in Andijan

Die Moschee “Devonaboy Jome” wurde am Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und befindet sich im alten Teil der Stadt Andijan (Eski Shahar).  Der Eingang zur Moschee ist gewölbt. Die Moschee ist beidseitig von den Minaretten umgeben. Die Fassaden der Minaretten und Moscheen wurden im orientalischen Stil gestaltet.
Read More

Moschee “Kok Gumbaz” in Shahrisabz

Die Moschee “Kok Gumbaz” ist der wichtigste Teil des Komplexes “Dar ut-tilavat” in Shahrisabz. Der Herrscher Mirzo Ulugbek (1394-1449) ließ diese Moschee errichten. Das quadratische Gebäude ist mit einer großen Kuppel bedeckt und hat auf allen vier Seiten tiefe Nischen. Das Interieur des Gebäudes ist mit epigraphischen Inschriften in Form eines Mosaiks verziert. An der […]
Read More

Moschee-Kathedrale Andijan

Die Moschee-Kathedrale der Stadt Andijan (Devonaboy Maszhidi) und ihr historischer Komplex wurden 1884-1885 errichtet. Der Bau der Moschee-Kathedrale dauerte jedoch bis zum Jahr 1902 an. Im gleichen Jahr wurden einige Teile der Moschee durch ein Erdbeben beschädigt. Der Komplex wurde an der Stelle der ehemaligen Vorstadtmoschee der Stadt Andijan (Namazgah) errichtet. Der Bau wurde von […]
Read More

“Ak-Moschee” in Chiwa

Moscheen sind von weitem von anderen Gebäuden in Chiwa nur schwer zu unterscheiden. Das liegt daran, daß die meisten Moscheen den Wohngebäude sehr ähneln. Hierbei bildet die Ak-Moschee (Weiße Moschee) jedoch durch die Originalität ihres Grundrisses eine Ausnahme. Die Außenansicht der Moschee dominieret ein schattiger Aivan, der sie an drei Seiten umgibt. Drei Eingangstüren mit […]
Read More

Moschee “Kalyan” in Buchara

Im Jahre 713 ließ der damalige arabische Kommandeur Kutayboy ibn Muslim die erste Freitagsmoschee der Stadt  Buchara an der Stelle eines heidnischen Tempels erbauen. Im ersten Viertel des 12. Jahrhunderts sollten die Freitagsmoschee und das Minarett auf Anweisung des karachanidischen Herrschers Arslan Khan Muhammad  in den westlichen Teil der Stadt Shahristan verlegt werden. Der Plan […]
Read More
1 2