Region Jizzak

Die Region Jizzak liegt zwischen den Flüssen “Syr Darya” und “Zarafshan”. Jizzak hat eine jahrhundertealte Geschichte und besticht durch seine wunderschöne Natur mit einer reichhaltigen Flora und berühmten Heilquellen. Daher entwickelt sich Jizzak heute zu einem Zentrum des Ökotourismus.

Am südöstlichen Rand der Wüste “Kyzylkum” befindet sich der See “Aydarkul”. Im Frühling kann man hier viele Flamingos beobachten. Hier stehen sehr alte Festungen wie Zaamin–Tepe (10. Jahrhundert) und Teshik–Tepe (12. Jahrhundert). Zudem gibt es hier sehr alte islamischen Schreine wie Malik Azhdar, Novkat Ota, Sad ibn Wakkos, Saifin Ota. In der Region gibt es zwei Naturschutzgebiete und einen Nationalpark.

Fläche der Region: 21,179 km2
Bevölkerungszahl: 1,5 Millionen Einwohner
Größere Städte: Jizzak (Verwaltungszentrum), Gagarin, Gallaaral, Dustlik und Pakhtakor

Naturschutzgebiet “Nurata”

  Das Reservat Nurata befindet sich im zentralen Teil des Nuratau-Gebirges in der Region Jizzakh. Es bietet eine wundervolle Natur mit einer Vielzahl von Tierarten. Von besonderem Interesse ist der Nurata-Kamm, alte Felswandmalereien, der Fazilman-See, die exotischen Bergdörfer Ashraf, Khayat, Ukhum, Sentyabsai und der Khonbandi-Damm aus dem 10.-11. Jh. Es gibt nur wenige Orte auf...
Read More

Aydarkul-See

Der See Aydarkul  befindet sich in der Wüste “Kyzyl-Kum”. Seine Entstehen ist mit der Errichtung eines Wasserdammes in der Region Syrdarya in den 1960-er Jahren verbunden. An den Ufer des Sees leben zahlreiche Vogelarten, einige werden im Roten Buch geführt. Im Frühjahr kann man hier Pelikane, Reiher, Entenvögel und Gänse beobachten. In den nahegelegenen Bergen...
Read More

Heimatmuseum in Zaamin

Archäologen ordnen der Stadt Zaamin eine 2000-jährige Geschichte zu. Sie befand sich in einer Schlüssellage entlang der mittelalterliche Karawanenstraßen. Zaamin gehört neben Ustrashany (Gebiet zwischen den antiken Regionen – Sogd und Bactria), Ferghana und Chach (Gebiet zwischen Syr Darya und Zarafshan) zu den ältesten landwirtschaftlichen Regionen Zentralasiens. Der Name Zaamin wird in den Werken eines […]
Read More

Bobo Yongok – uralter Nußbaum im Zaamin-Nationalpark (Region Jizzakh)

Bobo Yongok ist ein uralter Walnußbaum und befindet sich im Zaamin-Nationalpark. Sein Alter wird auf 700 Jahre geschätzt. Der Baum ist 20 Meter hoch, seine mächtige Krone 28 Meter breit. Der Stammdurchmesser beträgt 2,7 Meter. Einheimische sind überzeugt, daß Bob Yongok über wundersame Heilkräfte und magische Kräfte verfügt. Und nicht zu vergessen, daß auch die […]
Read More

Nationalpark Zaamin

Der Nationalpark Zaamin ist die ältesten Naturschutzzone Usbekistans. 1926 wurde das Naturschutzgebiet Zaamin geschaffen. 1976 wurde das Gebiet zum Nationalpark. Dadurch sollen die besonderen Gebirgsökosysteme und Wacholderwälder geschützt werden. Die Gesamtfläche des Schutzgebietes beträgt 315 km2. Die Berge des Parks haben eine Höhe von 1000 m bis 4030 m (Shaukartau-Gipfel). Die häufigsten Vegetationsarten sind Wacholder,...
Read More

Aydarkul-See

Der See «Aydarkul» befindet sich im Nordosten der Republik Usbekistan. Bis zum Jahr 1968 gab es hier die Salzwiesen. In den Jahren 1968-1969 entstand der See aufgrund starker Niederschlägen. Einige Hügel verwandelten sich in Inseln und Halbinseln. Das Ufer des Sees «Aydarkul» grenzt an die Wüste Kyzylkum und an die Gebirgskette “Nurata”. Der See hat […]
Read More

Erholung im Nationalpark «Zaamin»

Nationalpark «Zaamin» ist als für seine einzigartige Natur und heilenden Luft bekannt. Hier befinden sich mehrere Pensionen, Erholungshäuser, Hotels, Gasthäuser und Kinderferienlager. Beliebte Ausflugsziele im Park sind ein Wasserfall, ein 700-jähriger Walnussbaum (Bobo Yongok) und eine 1000-jährige Fichte sehen. Wanderer trinken aus den vielen Quellen des Parkes. Der Reitsport hat auch hier Einzug gehalten. Der […]
Read More

Wasserfall im Nationalpark “Zaamin”

Eine besondere Attraktion des Nationalparks “Zaamin” ist der Wasserfall des Parkes. Für seine Besichtigung wird eine Eintrittspreis von 1000 Sum (etwa 0,1 Euro) erbeten.
Read More

Wasserquelle “Sher Bulok” im Nationalpark Zaamin

“Sher Bulok” heißt “Löwenquelle” („Sher“ – Löwe, „Bulok“ – Quelle). Die Quelle in Form einer Grotte mit Steintreppen und Bögen wurde von Einheimischen erbaut. Das Quellwasser kommt von den Höhen der Berge zur Grotte hinab und ergießt sich aus dem Basrelief des Kopfes eines Löwen. Die Ansässigen erzählen, dass einst in den Bergen der Gegend […]
Read More