Region Kashkadarya

Die Region Kashkadarya befindet sich im südlichen Teil der Republik Usbekistan. Im Südosten grenzt Kashkadarya an die Region Surkhandarya, im Nordwesten an die Region Buchara und im Norden an die Regionen Navoi und Samarkand.
Kashkadarya ist der Geburtsort des großen Herrschers Amir Timur (1336-1405). Die Region entwickelt sich derzeit zu einem Zentrum des Ökotourismus und des Ski-Tourismus. Unter den beliebtesten Reisezielen der Region sind der Stausee “Achinkul”, eine astronomische Station und ein Observatorium. Die Region Kashkadarya hat zwei der größten Naturreservate Usbekistans. Das historische Zentrum der Stadt Shahrisabz gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Verwaltungszentrum der Region Kashkadarya ist die Stadt Karshi. Im Jahre 2006 wurde ihr 2700. Geburtstag begangen.

Fläche der Region: 28.570 km²
Bevölkerungszahl: 3.088.800 Einwohner
Größere Städte: Karshi (Verwaltungszentrum ), Shakhrisabz, Kitab, Dekhkanabad und Kasan

Erstes internationales Forum des Geotourismus in Usbekistan durchgeführt

Vom 1. bis 3. August 2019 wurde das erste internationale Forum des Geotourismus in der Region Kashkadarya durchgeführt. Die Organisatoren des Forums waren das Staatliche Komitee der Republik Usbekistan für Tourismusentwicklung und das Staatliche Komitee der Republik Usbekistan für Geologie und Bodenschätze. Ziel des Forums war das Studium des Bestandes des staatlichen geologischen Naturschutzgebietes “Kitab”....
Read More

Geologisches Schutzgebiet “Kitab”

Ein einzigartiges Naturdenkmal ist das geologische Schutzgebiet “Kitab” an den südwestlichen Ausläufern des Zarafshan-Gebirges, am linken Ufer des Flusses Dzhindydar’ya im Distrikt Kitab, Region Kashkadarya. Besucher können hier nachvollziehen, wie sich das Leben auf der Erde allmählich entwickelt hat. Dies zeigen versteinerte Abdrücke von fossilen Meerestieren und Meerespflanzen. Auf Wanderwegen und Aussichtsplattformen können Besucher fossile...
Read More

Gebirgskette “Kuruksay”

Die Bergkette “Kuruksay” befindet sich knapp 60 km Autofahrt nördlich von Shahrisabz unweit des Dorf “Jizmonsoy” (Жизмонсой). Hier befindet sich eine einzigartige heilige Stätte, die am Ende der Steinzeit errichtet wurde und von den Einheimischen von Siypantosh benannt wurde. Auf der glatten Oberfläche von Siipantosh und den umliegenden Felsen befinden sich uralte Malereien von Wildpferden,...
Read More

Sternwarte “Maydanak” bei Shakhrisabz

Die Sternwarte “Maydanak” wurde im Jahre 1970 vierzig km südlich der Stadt Shakhrisabz erbaut. Sie gilt als das beste Observatorium der nördlichen Hemisphäre. Hier wurden 4 Kometen, 80 Asteroiden und der kleine Planet “Samarkand” entdeckt.
Read More

Museum für Geschichte und materiellen Kultur “Amir Timur” in Shahrisabz

Die Ausstellung des Museums befindet sich in einem geschlossenen zweistöckigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das Teil des Chubin-Medressen-Komplexes und sich auf einer Terrasse der Medresse befindet. Die Ausstellung im Erdgeschoss heißt “Shahrisabz – Zeitgenosse von Avesta”. Diese Ausstellung befasst sich mit dem Erscheinen des Homo Sapiens in Zentralasien, der Periode des Entsehens der Stadt […]
Read More

Heimatmuseum der Region Kashkadarya in Karshi

Von 1975 bis 2007 befand sich das Museum im Gebäude der Medreesse “Khuzh Abdulaziz”, die 1909 erbaut wurde.Im Jahr 2004 wurde im Zusammenhang mit der Annahme der Resolution „Zur Vorbereitung und Durchführung des 2700. Jahrestages der Stadt Karshi“ durch Regierungsbeschluß die Medresse Khuzh Abdulaziz renoviert und das Mesum zog um. Seit dem 23. Februar 2007 […]
Read More

Mausoleum “Gumbazi Seyidan” in Shahrizabz

Das Mausoleum Gumbazi Seyidan wurde im Jahre 1437 im Auftrages des berühmten Herrschers Mirzo Ulugbek (1394-1449), Enkel von Temur, erbaut. Die Grabstätte und anderen Gebäude gelten als einheitliches architektonisches Ensemble “Dorut-Tilovat”. Dieses Mausoleum grenzt im Süden ans Mausoleum Shamsaddin Kulala und ähnelt architektonischen Denkmälern, die während der Herrschaftszeit von Mirzo Ulugbek in der Nekropole Shahi […]
Read More

Komplex „Dorus Saodat“ in Shahrisabz

Der Komplex „Dorus-Saodat“ wurde 1376 nach dem Tod von Jahangir, dem ältesten Sohn des Herrschers Amir Temur (1336-1405), erbaut. Das Mausoleum für Jahangir ist mit einer kegelförmigen Kuppel bedeckt. Hier befindet sich das Grab von Jahangir. „Dorus-Saodat“ befindet sich östlich des ebenfalls sehr bekannten Komplexes „Dorut-Tilovat“. Ursprünglich bildeten die beiden Komplexe ein Ensemble mit dem […]
Read More

Moschee “Kok Gumbaz” in Shahrisabz

Die Moschee “Kok Gumbaz” ist der wichtigste Teil des Komplexes “Dar ut-tilavat” in Shahrisabz. Der Herrscher Mirzo Ulugbek (1394-1449) ließ diese Moschee errichten. Das quadratische Gebäude ist mit einer großen Kuppel bedeckt und hat auf allen vier Seiten tiefe Nischen. Das Interieur des Gebäudes ist mit epigraphischen Inschriften in Form eines Mosaiks verziert. An der […]
Read More

Palast Ak Saray in Shahrisabz

Die Überreste des Palastes “Ak Saray” sind ein herausragendes Denkmal der Epoche der Timuriden-Dynastie. Wahrscheinlich wurde sein Bau im Jahre 1379 begonnen. Aus dieser Zeit sind zwei 40 m hohe Eingangsportale erhalten geblieben. Der Portalbogen wurde vor 200 Jahren zerstört. Die Spannweite der Portale beträgt 22,5 Meter. Die gesamte Oberfläche der Nordfassade des Komplexes ist […]
Read More

Schätze der nationalen Stickereikunst in Kashkadarya

Die Vielfalt traditioneller in Kashkadarya hergestellter Kleidungsstücke ist groß – Jacken, Bademäntel, die Tunika, Tagesdecken, Wandpaneele. Aber auch die Fertigung von Teppiche, Kissenbezügen und Sofakissen haben eine lange Tradition. Alle Produkte werden aus einheimischen Stoffen wie Adras, Han-Atlas und Bekasam hergestellt und mit traditionellen Ornament verziert. Es gibt Werkstätten, in denen der Besucher bei der […]
Read More