Region Navoi

Die Region Navoi befindet sich im zentralen Teil der Republik Usbekistan. Hier liegen das Plateau der Wüste “Kyzylkum”, das Gebirge “Nurata” und der Fluss “Zarafshan”. Das Verwaltungszentrum ist die Stadt Navoi. Die Stadt wurde erst 1958 gegründet und nach dem usbekischen Denker Alisher Navoi benannt. Es ist die jüngste Region der Republik, aber mit einer reichen und langen Geschichte. Archäologische Ausgrabungen weisen darauf hin, dass hier schon sehr früh primitive Zivilisationen existierten. In Schluchten der Region wurden 5.000 Felsmalereien gefunden. Das Gebiet war als Teil verschiedener Zweige der Großen Seidenstraße bedeutend.
Sehenswert sind heute unter anderem das Mausoleum “Mir-Sayyid Bahrom”, die Karawanserei “Rabat Malik”, die Schlucht “Sarmishsay”, der Gedächtniskomplex “Chashma” und eine Festung von “Alexander dem Großen”.
Chemie- und Baustoffindustrie sind für die Region Navoi sehr wichtig. Hier gibt es auch ein Hüttenwerk und die erste freie Industriezone „Navoi“.

Fläche der Region: 110 800 km²
Bevölkerungszahl: 913.200 Einwohner
Größere Städte: Navoi (Verwaltungszentrum), Zarafshan, Karmana, Kyzyltep, Nurat, Uchkuduk

Schaukelnder Stein “Sangijuman” nahe der Stadt Navoi

Unter den sogenannten “Naturwundern” in Usbekistan befindet sich der erstaunliche Schaukelstein “Sangijuman” in der Nähe der Stadt Navoi. Laut Experten wiegt er ungefähr 300 Tonnen, aber interessanterweise kann sogar ein Kind den Riesenstein mit nur einem Finger zum Schaukeln bringen.
Read More

Aydarkul-See

Der See Aydarkul  befindet sich in der Wüste “Kyzyl-Kum”. Seine Entstehen ist mit der Errichtung eines Wasserdammes in der Region Syrdarya in den 1960-er Jahren verbunden. An den Ufer des Sees leben zahlreiche Vogelarten, einige werden im Roten Buch geführt. Im Frühjahr kann man hier Pelikane, Reiher, Entenvögel und Gänse beobachten. In den nahegelegenen Bergen...
Read More

Karawanserei “Rabati Malik” in der Nähe der Stadt Navoi

Die Karawanserei “Rabati Malik” mit ihrem beeindruckenden Eingangsportal befindet sich an der alten Karawanenstraße, 23 km von der Stadt Navoi entfernt. Die Einheimischen nennen dieses Portal “Tor zur Stadt Buсhara”. Das 18 m hohe Portal wurde in den 70er Jahren des 11. Jahrhunderts von Karakhanid Khan Shams al-Mulk-Nasr Ibn Ibrahim (1068-1080) im Zentrum der Stadt […]
Read More

“Chashma” nahe der Stadt Nurata

Der Komplex “Chashma” ist das Herz der Stadt Nurata. Die Stadt liegt in der Region Navoi. Einer Legende nach schlug hier einst ein großer Meteorit, der einen weit sichtbaren Lichtstrahl hinterließ, ein. Dadurch soll eine Quelle mit Heilwasser entstanden sein. Auf diese Legende ist der Name des Ortes “Nur” zurückzuführen, was das Licht bedeutet. Nach […]
Read More

Felszeichnungen der Schlucht “Sarmyshsay” (Sarmishsay)

Die Schlucht “Sarmyshsay” (Sarmishsay) liegt etwa 40 km nordöstlich von Navoi im Gebirge Karatau. In der Schlucht wurden 10.000 Felszeichnungen herausgefunden. Die Motive der Petroglyphen sind vielfältig. Man kann den Zeichnungen mindestens 35 Themen zuordnen. Der leitende Forscher des Instituts der Archäologie der Stadt Samarkand, M. Hudjanazarov, nahm die Erfassung und Auswertung des wissenschaftlichen Materials […]
Read More

Wasserquelle “Sardoba” in der Nähe von Navoi

Die mit einer Kuppel überdeckte Wasserquelle “Sardoba” befindet sich 30 Meter neben dem Portal “Rabati Malik” zum ehemaligen Herrscherpalast und wurde im 11. Jahrhundert in der Nähe zur Karawanserei erbaut. Sie ist über die M37 etwa 23 km in Richtung Westen zu erreichen. Die Wasserquelle diente früher vor allem den durchreisenden Handelsleuten. «Sard» bedeutet auf […]
Read More

Mausoleum «Mir Said Bakhrom» in Karmana

Das Mausoleum «Mir Said Bakhrom» befindet sich im Zentrum der Stadt Karmana. Das Mausoleum gehört zu den ältesten Bestattungsgebäuden von Maverannahr. Es gibt wenige Information über das Leben von Mir Said Bakhrom. Dank seines Wissens und  Witzes  wurde Mir Said Bakhrom hochgeehrt. Das Mausoleum gehört zu den sogenannten zentrischen Mausoleen. Die Struktur des Mausoleums und […]
Read More

Reiseziel Gebiet Nurata

Der Verwaltungsbezirk Nurata liegt im südöstlichen Teil der Region Navoi. Die Stadt Nurata liegt am Nordhang des Gebirges Nurata. Vor langer Zeit führten hier Karawanenrouten vorbei, die das Zarafshan-Tal mit Samarkand und Buchara verbanden. Die Stadt Nurata war ein wichtiger Handels- und militärstrategischer Punkt. Im Süden überragte eine Festung die Stadt, und davor befand sich […]
Read More

Heimatmuseum der Region Navoi

Das Heimatmuseum der Region Navoi wurde im Jahre 1997 eröffnet. Es hat etwa 2.300 Exponate. Die Sammlung des Museums besteht einer Kollektionen traditioneller Kleidung, Keramik, Werkzeugen und Silberschmuck. Sie gegen uns Einblick in die Lebensweise und die Kultur der alten Stämme und Völker, die im nördlichen Teil der Wüste “Kyzylkum” lebten. Darüber hinaus beherbergt das […]
Read More

Mausoleum „Kosim Sheikh“

Das Mausoleum „Kosim Sheikh“ befindet sich im Dorf “Karmana Navoi”. Das Dorf befindet sich etwa 100 km nordöstlich von Buchara über die M37 nach Samarkand. Der Komplex „Kosim Sheikh“ umfasst das Mausoleum und eine Moschee. Der Baubeginn des Mausoleums wird auf das Jahr 1571 datiert. Kosim Sheikh lebte während der Regierungszeit von Abdullah Khan II […]
Read More

Mausoleum Ayteke Biy in Nurata

Das Aiteke Biy Mausoleum befindet sich in der Stadt Nurata in der Region Navoi. Der Staatsmann Ayteke (Aytyk Baybekuly 1644-1700), Enkel des in Samarkand herrschenden Bruders des Emir des Khanats von Buchara, Zhalantos Bahadur, ist hier begraben. Aiteke absolvierte die Medresse (Universität) “Ulugbek” in Samarkand, dann die Medresse von Sherdor, wo er Religion, Recht, Astronomie, […]
Read More