Usbekische Küche

Die usbekische Küche ist einzigartig und weltweit bekannt. Einige usbekische Rezepte haben eine lange Geschichte. Das Land Usbekistan, das an der Kreuzung der Karawanenstraßen der Großen Seidenstraße liegt, hat die Mehrheit der interessantesten und ungewöhnlichen Rezepte aus verschiedenen Ländern der Welt gesammelt.

Nationale usbekische Küche

Die Hauptstelle auf dem lokalen Tisch der Republik Usbekistan nehmen solche Gerichte wie Lammfleisch, Pferdefleisch,  nationale Suppen, Gemüse, Milchprodukte und Brot. Der heiße Fladen aus dem usbekischen Ofen Tandyr, wunderbarer Pilaw, schmackhafte Suppe Shurpa und usbekisches Brötchen Samsa gelten als die Meisterwerke der usbekischen Küche. 

Jedes Gericht in Usbekistan hat seine eigene Tradition. In verschiedenen Regionen von Usbekistan wird ein Gericht unterschiedlich gekocht.
Zum Beispiel: Die Menschen aus dem Norden bevorzugen den Pilaw, gebratenes Fleisch, die Teigwaren und den Fladen zu essen. Aber die Menschen aus dem Süden kochen die Vielfalt von schwierigen Speisen, wo der Reis und die Gemüse beigefügt sind. 

 

Pilaw ist eine berühmte Speise des Ostens

Pilaw ist ein traditionelles Gericht, das von jedem Einwohner der Republik Usbekistan gekocht wird. Dieses köstliche Gericht wird aus einfachen Zutaten gekocht: Reis, Fleisch, Gewürzen, Karotten und Zwiebeln. Pilaw wird als alltägliches Gericht gekocht. In Usbekistan wird diese Speise während der verschiedenen Veranstaltungen gekocht. Es gibt eine alte Legende über die Entstehung des Pilaws. Im Jahre 2016 wurde diese Speise in die Repräsentantenliste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. 

 

                 

Erste Gänge
Die Suppen in Usbekistan sind sogar an den heißesten Sommertagen sehr beliebt. In Usbekistan wird oft die Fleischbrühe Shurpa gekocht. Die Zutaten von dieser Suppe sind Hammelfleisch, frische Kräuter und unterschiedliche Gemüse.
Zudem  kann man in Usbekistan solche Suppen wie   Mastava, Mashhurda, Ugra und Tugun Osh probieren. Diese Suppen fördern die Verstärkung des Körpers. Seit den Tagen von Abu Ali Ibn Sina (Avicenna)gilt die Suppe Shurpa als Heilmittel gegen viele Krankheiten.