Jurtencamps

Ein Jurtencamp bietet die einzigartige Gelegenheit, am eigenen Leib ein Stück Lebensweise und Kultur alter Nomadenvölker Zentralasiens zu erfahren. Die Jurte ist der traditionelle Wohnort der Normaden und Halbnormaden. Die touristischen Jurtencamps haben die Form traditionellen Nomadensiedlungen. Einige bieten eine Reihe interessanter Unternehmungen, wie Reiten auf Kamelen oder Besichtigungen nahe gelegener uralter Festungen, die teils vor über 2.000 Jahre errichtet wurden.

Die Jurtensiedlungen sind absolut ökologisch, bei ihrer Herstellung wird fast ausschließlich Naturmaterial wie Holz und Filz verwendet. Jede Jurte ist für bis zu 5 Personen ausgelegt.

Hier eine Auflistung der existierenden Jurtencamps:
– „Aydar“, liegt 10 km vom Westufer des Aydarkul-Sees entfernt liegt
– “Muynak”, liegt am Ufer des Aralsees befindet
– “Ayaz-Kala” ist in der Nähe der alten Festung Ayaz-Kala
– “Oxus Adventure Yurt Camp”, mittleren südlichen Ufer des Sees Aydarkul
– “Sputnik Navoi”, unweit des westlichen Ufers des Sees Aydarkul.
– “Yurt Camp Safari”, unweit der Nordwestspitze des Sees Aydarkul.
– “Sayyod Yurt Camp”, etwa 15 km südlich vom Ostende des Sees Aydarkul.

Leider kann man nur einige der Jurtencamps auf den bekannten Buchungsprotalen wie booking.com buchen.