Die Kunst des Messermachens

Pichak ist der Name des traditionellen Messers in Usbekistan. Das Messer hat charakteristische Merkmale - eine gerade und breite Klinge mit hervorragender Klingenqualität und einen von Hand gefertigten und mit besonderer Inspiration gefertigten Griff.

Die besten Messer werden in zwei alten Städten Usbekistans hergestellt - in Chust (Region Namangan) und Shakhrikhan (Region Andijan). Chust- und Shakhrikhan-Messer gelten als legendär, ihre Stärke und Schönheit sind legendär und werden von Sammlern und Köchen nicht nur in Usbekistan, sondern auf der ganzen Welt hoch geschätzt.

Die Geschichte des Chust-Messers begann im 8. Jahrhundert v. Schon in jenen fernen Zeiten begannen Handwerker in Chust, Messer und Helmkäppchen herzustellen. Bis zum 15. Jahrhundert wurden Messer ausschließlich in dieser Stadt hergestellt, sodass die ganze Welt davon weiß. Chust ist die Wiege eines solchen Handwerks, die Geheimnisse der Messerherstellung sind seit mehreren Jahrhunderten unverändert geblieben und werden von Generation zu Generation weitergegeben.

Normalerweise legen Meister großen Wert darauf, die Messerklinge zu schärfen, um sie zu perfektionieren. Das Verfahren ist arbeitsintensiv. Bevor aus einem formlosen Stück Metall klingender Stahl wird, muss der Meister mehrere virtuose Operationen ausführen. Die Klinge des Messers ist immer mit einem Firmensiegel der Stadt Chust gestempelt. Der Meister stellt den Griff des Messers mit einem besonderen Ansatz her, wählt das Material sorgfältig aus und denkt über die Designlösung nach. Der Messergriff kann aus echtem Stierhorn, Elfenbein oder Hirschknochen sein, kann mit silbernen oder farbigen Edelsteinen verziert sein, kann ein Muster, verschiedene Fragmente und Ornamente haben. Ein unglaublich schönes und elegantes Messer heißt in Usbekistan „Guldor Pichok“.

Auch Shakhrikhan-Messer sind weltweit bekannt und werden hoch geschätzt. Ganze Familiendynastien arbeiten in der Stadt an der Herstellung von Messern, die hier „picokchi“ genannt werden. Es gibt viele offene Werkstätten, in denen jeder den Herstellungsprozess eines Messers mit eigenen Augen sehen und das richtige für sich auswählen kann. Von hier aus werden Messer nach ganz Usbekistan geliefert und als hochwertiges Produkt verkauft.

Diese Messer müssen gut gepflegt werden. Bewahren Sie es in einer Scheide auf, wischen Sie es unbedingt trocken und geben Sie es zum Schärfen nur an Fachleute, denn solche Messer für das usbekische Volk als Talisman und Schutz für das Zuhause sind Teil der nationalen Kultur.


Kommentar

0

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar zu hinterlassen, müssen Sie sich über soziale Netzwerke anmelden:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch