Humo-Arena

Ice und Usbekistan scheinen unvereinbare Dinge zu sein. Schließlich assoziiert man Usbekistan mit Sonne oder heißem Wetter, aber nicht mit Eis. Aber seit Anfang 2019, nach Abschluss des Baus des Sport- und Unterhaltungskomplexes Humo Arena in Taschkent, wurde es möglich, an Spielen, Turnieren und Wettbewerben in den Bereichen Hockey, Curling, Shorttrack und Eiskunstlauf teilzunehmen.

Seit September 2019 finden in der Humo Arena regelmäßig Spiele der Meisterschaft der Major Hockey League statt. Es war eine Ehre und eine große Freude, an einem der Spiele des HC „Humo“ (Taschkent) und des HC „Dynamo“ (St. Petersburg) teilzunehmen.

Der Eispalast beeindruckte durch seine Größe, Schönheit, moderne architektonische Lösungen und Vielseitigkeit. Der Palast wurde in Form des Flügels des Glücksvogels Humo gebaut. In der Nähe befindet sich ein mehrstöckiges Parkhaus. Der Komplex erfüllt alle modernen Sicherheits- und Ausstattungsanforderungen und bietet Platz für 12.500 Zuschauer. Das Stadion war fast komplett mit Fans und nur Sportbegeisterten gefüllt. Es war schön, Teil von etwas Gemeinsamem und Bedeutendem zu sein.

Es war offensichtlich, wie die Zuschauer unterschiedlichen Alters mit bester Laune und Kampfgeist in das Match gingen. Nach Beginn des Spiels begannen alle gemeinsam zu klatschen, mit Klöppeln zu hämmern, die Spieler anzufeuern, „Nur Sieg!“, „Puck, Puck!“ zu skandieren. Während des Spiels bewegten sich spezielle Rädelsführer-Schlagzeuger auf den Tribünen, die es schafften, das Publikum zu sammeln und die Spieler in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

In kurzen Abständen, während der Eishockeyspieler, tanzten Cheerleader zwischen den Gängen und feuerten Sportler und Zuschauer an. Während ihres Tanzes ertönte Brandmusik von Welthits. Buchstäblich alle freuten sich und tanzten – von jung bis alt.

In der Zwischenzeit machten Hockeyspieler ihre Arbeit. Sie zeigten ein professionelles Spiel – hart, prinzipientreu, willensstark. Auf dem Eis brach zwischen den Spielern ein regelrechtes Flammenmeer aus. Sie schoben, schoben, drückten gegen die Wand, fielen, standen aber schnell wieder auf. Mehrmals kam es zu Gefechten: Aufgeheizte Athleten versuchten, ohne Zeit zu haben, ihre Handschuhe auszuziehen, direkt auf dem Eis „alle Probleme zu lösen“. Natürlich wurde der Schiedsrichter nach solchen Vorfällen sofort bestraft, in Form von Bankruhe.

Aber ein so hartes Spiel gefiel allen Zuschauern, und es hinderte uns nicht daran, eine Atmosphäre von unglaublicher Positivität und gutem Willen aufrechtzuerhalten. Ja, die Leute wollen nur Brot und Spiele!

In den Pausen zwischen den drei Perioden des Spiels können Sie auf dem Gelände des Komplexes spazieren gehen. Hier können Sie Souvenirs von Hockeymannschaften kaufen, unvergessliche Fotos in der Nähe der Tribünen machen, ins Museum gehen und Museumsexponate kennenlernen, seltene Oldtimer sehen, etwas für einen Snack kaufen.

Auch in den Pausen fanden Wettbewerbe und Quiz statt. Das Publikum war mit Begeisterung und Stimmung dabei. Als Preise wurden ein Hockeypuck und gebrandete T-Shirts verlost.

Während des Spiels blieb kein einziger Zuschauer unbeachtet. Du fragst überrascht, wie ist das möglich? Und das geht mit Hilfe einer großen Leinwand, die die Übertragung des Publikums vom Podium online übertrug. Sobald die Kamera anfing zu filmen, begrüßte das Publikum glücklich, lächelte und warf Küsschen zu. Es gab spezielle Abschnitte „Kinderzeit“ und „Kuss ruhig“. Es war so schön für Kinder, gefangen genommen zu werden, und für verliebte Paare, noch einmal von ihren Gefühlen zu erzählen.

Obwohl das Team „Humo“ gegen das Team „Dynamo“ mit 2:5 verlor, blieb niemand gleichgültig. Hockeyspieler schüttelten stolz die Hände und bedankten sich beim Publikum für den herzlichen Empfang.

Es war offensichtlich, dass das Publikum nicht bereitwillig auseinanderging. Die Seele verlangte nach Fortsetzung. In diesem Moment dachte ich, wie gut es ist, dass es jetzt in Taschkent einen so wunderbaren Eispalast gibt, der etwas Neues, Positives und Nützliches gebracht hat. Es war großartig zu sehen, wie glücklich Kinder und Jugendliche in den Attributen von Hockeymannschaften spazieren gingen, mit welchem Interesse sie sich Meisterschaftspokale und Fotos berühmter Sportler ansahen.

Wie gut, dass sich der Wintersport in Usbekistan zu entwickeln begann! Ein weiterer Grund, Jugendliche von ihren Smartphones und Erwachsene abzulenken - von den Alltagssorgen.

Online-Tour

 

Kommentar

0

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar zu hinterlassen, müssen Sie sich über soziale Netzwerke anmelden:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch