Lonely Planet empfiehlt, Usbekistan im Jahr 2020 zu besuchen

Das internationale Reisemagazin „Lonely Planet“ hat das Top-Ranking der Reiseländer 2020 veröffentlicht. Den ersten Platz belegten laut der Veröffentlichung die zentralasiatischen Länder der Seidenstraße: Usbekistan, Tadschikistan und Kirgisistan.

Lonely Planet ist einer der beliebtesten Reiseführerverlage. Die Hauptsprache dieses Verlagshauses ist Englisch. 1972 gegründet, hat etwa 300 Autoren. Der Hauptsitz befindet sich in Australien.

Die Region Zentralasiens, die vor vielen Jahrhunderten an der Kreuzung der Großen Seidenstraße lag und als beliebte Handelsroute galt, steht heute wieder im Mittelpunkt des Interesses von Touristen aus aller Welt.

„Die antiken Städte, geschäftigen Basare und wilden Landschaften Zentralasiens ziehen immer mehr abenteuerlustige Touristen auf einer der legendärsten historischen und touristischen Routen an. Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan bieten jetzt visafreie Einreise in das Land oder elektronische Visa für die meisten Bürger der Welt an; Es ist auch geplant, innerhalb dieser Länder in der Region ein einheitliches Visum "Seidenstraße" zu schaffen. Unterdessen machen massive Transport- und Infrastrukturinvestitionen – die meisten davon aus Chinas internationalem One Belt, One Road-Projekt – das Reisen entlang der modernen Seidenstraße zugänglicher als je zuvor.

Kommentar

0

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar zu hinterlassen, müssen Sie sich über soziale Netzwerke anmelden:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch