Technical work is underway on the web portal!

Ruinen von Aktepa

Wer hätte gedacht, dass es im Zentrum von Taschkent, im Bezirk Yunusabad, ein antikes Denkmal der Archäologie gibt - die Ruinen der Siedlung Aktepa.

Ich erinnere mich sehr gut an die Zeit, als ich von diesem Ort erfuhr. Wir waren als Teenager hier. Wir haben es genossen, diesen Ort zu erkunden und zu erkunden. Ein so kleiner Hügel erschien uns ungewöhnlich und ungeheuer attraktiv. Wir liebten es, auf den höchsten Punkt zu klettern. Wir stellten uns vor, wir wären in den Bergen und sahen uns die Sonnenuntergänge an.

Damals ahnten wir natürlich nicht, dass wir nicht auf einem einfachen Hügel standen, sondern auf dem Gelände eines einzigartigen befestigten Anwesens, eines großen Palastes. Die Baudaten dieser Struktur werden als V-VIII Jahrhunderte bezeichnet. ANZEIGE

Damals gab es noch keine Zäune und Schilder. Da konnte jeder hin.

Dass dieser Ort ein historisches Denkmal ist, habe ich in einer Geschichtsstunde gelernt. Der Lehrer sagte, dass in diesem Palast mehrere Generationen türkischer Gouverneure lebten, die den Herrschern des Staates Chach unterstellt waren.

Seitdem achte ich jedes Mal, wenn ich an diesem Denkmal vorbeikomme, auf seinen Zustand. In den letzten Jahren wurde es eingezäunt und eine Informationstafel in der Nähe des Eingangs aufgehängt. Und in jüngerer Zeit wurde alles in der Nähe des Denkmals ausgegraben und Gebäude wurden gebaut. Aber ich habe aus der Presse erfahren, dass Yunusabad Aktepa völlig intakt ist.

Ein Kommentar

0

Hinterlasse einen Kommentar

Om een ​​reactie achter te laten, moet u inloggen via sociale netwerken:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch