Heimatmuseum der Region Namangan

Das Heimatmuseum der Region Namangan verfügt über etwa 55.000 Exponate ausgestellt. Von besonderem Wert sind dabei seltene Bücher und alte Manuskripte.
Der Gründer des zu Beginn des 20. Jahrhunderts eröffneten Museums war ein leidenschaftlicher Liebhaber der Geschichte seiner Heimatstadt, der Physiklehrer an der Schule Nr. 1 in Namangan – Vladimir Ivanovich Ivanov. Das Mesum begann mit gerade einmal 900 Exponaten.
Besucher des Museums, Experten und Literaturliebhaber verweilen besonders lange in der Abteilung für Manuskripte und gedruckte Bücher, in der 286 Werke von Alisher Navoi, Abdurahman Jami, Fizuli, Jaloliddin Rumi, Boborahim Mashrab, Mazzhub Namangoni, Nodim Namangoni und anderen Autoren aufbewahrt werden.
Der Museumsfonds enthält Werke von Dichtern und Aufklärern aus Namangan, Kokand und Andijan.
Eine der seltenen Ausgaben der Werke des großen Dichters Alisher Navoi, „Hamsa“, wird sorgfältig aufbewahrt. Das Buch hat 215 Seiten und wurde 1901 gedruckt.

Adresse: Namangan, Straße A. Timur, 44