Sanatorium “Zangiota Zam-Zam” bei Taschkent

Sanatorium “Zangiota Zam-Zam” – befindet sich im Bezirk Zangiata der Region Taschkent, nahe des historischen und architektonischen Komplexes von Zangiota.
Das Sanatorium bietet Dienstleistungen zur Behandlung von Erkrankungen der Nieren und Harnwege, der Verdauungsorgane, des Stoffwechsels sowie eine Vielzahl von Eingriffen an, die zur Wiederherstellung der Gesundheit beitragen.
Auf dem Gebiet der Einrichtung mit einer Gesamtfläche von mehr als 10 Hektar wächst eine Vielzahl von Nadel- (Krim- und Eldar-Kiefern-, Lebensbaum-, Wacholder-, Fichten-) Plantagen, Eichen, Kastanien, Linden und Obstbäumen, sodass die Luft des Sanatoriums frisch und belebend wirkt.
Die Perle des Sanatoriums ist eine einzigartige Thermalquelle, deren Mineralwasser aus einer Tiefe von 1.960 m mit einer Temperatur von + 55-60 ° C austritt. Nach Ansicht von Hydrogeologen bildet sich dieses Mineralwasser im Verlaufe vieler Jahre. Es wird den gravitativen, physikalisch-chemischen und mikrobiologischen Einflüssen des Erdinneren ausgesetzt ist, wodurch es mit einer reichen Zusammensetzung an Mineralien, Gasen und Spurenelementen gesättigt ist, die seine einzigartige therapeutische Zusammensetzung ausmachen.