Zitadelle und Heimatmuseum “Ark” in Buchara

 

 

 

Die Zitadelle “Ark” ist das älteste Denkmal der Archäologie, Geschichte und Kultur der Region Buchara. Bis zum Jahre 1920 war die Zitadelle Residenz der Herrscher von Buchara. Hier ist die Hauptgeschäftsstelle des staatlichen Architektur- und Kunstmuseumreservats sowie der Aufbewahrungsort und Ausstellungsplatz von Kunstschätzen des Heimatmuseums.

Abteilung für Geschichte (von der Antike bis zum 15. Jahrhundert)
Die Ausstellung befasst sich mit dem Zeitraum von der Altsteinzeit (100.000-12.000 v. Chr.) bis zur Ära der Temuriden (14.-15. Jahrhundert n. Chr.). Hier lernen Sie die Frühgeschichte der Bildung der usbekischen Staatlichkeit und das kulturelle Erbe der Völker, die auf dem Territorium der alten Oase von Buchara lebten, kennen. Interessant sind Artefakte aus Saka-Bestattungen (4.. Jh. v. Chr. – 4. Jh. n.Chr.), einzigartige Wandmalereien von Varakhsha und Paikend aus dem 7.-10. Jh., Kronleuchterkeramiken aus dem 11.-12. Jh. und Bewässerungskeramik der Temuriden des 14.-15. Jh.

Adresse: Usbekistan, 200101, die Stadt Buchara, die Straße Abu Hawsi Qabir, 2