Technical work is underway on the web portal!

Auf der Suche nach Sternen und Quasaren. Maidanak-Observatorium

45 km von der Stadt Shakhrisabz entfernt, im Bezirk Kamashi des Gebietes Kaschkadarya, befindet sich ein astronomisches Observatorium Maidanak mit dem größten Teleskop mit 1,5 Meter Durchmesser in Zentralasien. Die Sternwarte wurde 1970 eröffnet. Jetzt verfügt die Station über modernste Ausrüstungen. Die Sternwarte gehört dem Astronomischen Institut im Namen Mirzo Ulugbek und arbeitet mit ausländischen Wissenschaftlern zusammen, um Astronomie zu studieren.

Das Observatorium liegt auf einer Höhe von 2650 Metern über dem Gissar-Gebirge. Die einzigartige geografische Lage, ideale atmosphärische Bedingungen und ein leistungsstarkes Teleskop ermöglichen es dem astronomischen Observatorium, die Bewegung sich verändernder Sterne und Galaxien genau zu beobachten, Haufen von Himmelskörpern zu studieren, Veränderungen in Quasaren und Supernovae zu überwachen.

Als eines der besten Observatorien der nördlichen Hemisphäre wurden hier mehr als 80 Asteroiden, vier Kometen und ein neuer Kleinplanet entdeckt. Der Kleinplanet erhielt den Namen „Samarkand“ und wurde in den Internationalen Katalog kleinerer Planeten aufgenommen. Es wurde im Juli 2010 von usbekischen Astronomen entdeckt. Es ist bekannt, dass ein kleiner Planet die Sonne mit einem Zeitraum von etwa vier Jahren zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter umkreist.

Für das Observatorium wurde ein beeindruckendes Territorium zugewiesen - etwa 40 Hektar. In den Weiten zwischen den Bergen scheint der Himmel besonders niedrig und die Sterne - so nah. Hier können Sie die Fossilien von Meerestieren und einen alten schlafenden Vulkan sehen, und die Frische der Luft und die herrliche Landschaft sind faszinierend.

Taschkenter Fernsehturm

Im Zentrum der Hauptstadt Usbekistans steht der höchste Turm Zentralasiens - der Taschkenter Fernsehturm. Seine Höhe erreicht 375 m. Das Gebäude dient als Fernseh- und Rundfunkturm und ist ein architektonisches und urbanes Denkmal von Taschkent.

Ursprünglich sollte der Fernsehturm in Bagdad gebaut werden, aber aufgrund der Feindseligkeiten im Irak wurde der Bau abgesagt. Später wurde das Projekt für den Bau des Turms in Taschkent vom Staatsmann Sharaf Rashidov genehmigt, und bereits im Januar 1985 wurde der Fernsehturm in Betrieb genommen.

Heute ist der Fernsehturm ein Wahrzeichen der Hauptstadt, auf einer seiner Etagen ist ein Restaurant geöffnet und von der Aussichtsplattform eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf die Hauptstadt.

Karte

Ein Kommentar

0

Hinterlasse einen Kommentar

Om een ​​reactie achter te laten, moet u inloggen via sociale netwerken:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch