Der Lyazgi-Tanz ist die Seele der Khorezm-Folklore

Einmal, nach einem Abendempfang, versammelte der Khorezm Shah seine Frauen, Konkubinen, um für ihn zu tanzen. Unter den Ehefrauen hob er eine mit natürlicher Anmut hervor, die Fähigkeit, mit Tanz zu verzaubern. Der Rest der Ehefrauen wollte nicht im Schatten der Schönheit bleiben. Einer der Rivalen warf während des Tanzes Perlen und Süßigkeiten unter ihre Füße. Geliebte Ehefrau rutschte aus, fiel hin und brach sich das Bein. Um ihre Geliebte nicht zu verärgern, tanzte sie, ohne ihre Finger zu strecken. Der Schah war sehr erfreut und nahm die seltsamen Bewegungen des Mädchens für einen neuen Tanz. So erschien der Legende nach ein eigentümlicher Stil, der für den Khorezm-Tanz "Lazgi" charakteristisch ist - "gebrochene" Bewegungen der Hände und Füße.

Der legendäre Khorezm-Tanz „Lyazgi“ ist nicht nur ein Tanz, er ist eine besondere Art, Gefühle, Emotionen, Einstellungen und die Seele der Menschen auszudrücken. Besonderheiten der „Clanging“-Bewegungen sind halb gebeugte Beine, das Vorherrschen von leichtem Schütteln der Schultern und Arme, subtile „flatternde“ Bewegungen der Hände, eine betonte Tonart mit den Beinen und die berühmte Bewegung von Hals und Kopf von rechts nach links und von links nach rechts. Die Mimik während der Aufführung des Khorezm-Tanzes ist unglaublich ausdrucksstark und emotional.


Auch Tanzkostüme sind ungewöhnlich. Ein wesentlicher Bestandteil des Chorezm-Tanzkostüms für Männer ist eine grobe Pelzmütze - eine Papakha, und der Kopfschmuck der Frauen ist dagegen sehr elegant. Die Kostüme der Tänzer sind stets mit zahlreichen Münzen geschmückt.Bereits in unserer Zeit perfektionierten die legendären usbekischen Tänzer Tamara Khanum, Mukarram Turgunbayeva und Gavkhar Matyakubova den Chorezm-Volkstanz und eroberten damit die Weltbühne.Das Archiv der Verdienten Künstlerin Usbekistans Gavkhar Matyakubova sammelte viele interessante Dokumente aus dem Archiv des Khorezm-Ensembles, die die Grundlage für ihr kürzlich veröffentlichtes Buch Die Geschichte des Khorezm-Tanzes bildeten, das unschätzbare Materialien zur Entwicklungsgeschichte des Tanzes enthält der Lyazgi-Tanz. Am 12. Dezember 2019 wurde der legendäre Lyazgi-Tanz als Element des kulturellen Erbes Usbekistans in die Repräsentative Liste des immateriellen Erbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen. Eine Resolution zu diesem Thema wurde in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota auf der Zwischenstaatlichen Versammlung zur Erhaltung des immateriellen Erbes der UNESCO angenommen.

Kommentar

0

Einen Kommentar hinterlassen

Um einen Kommentar zu hinterlassen, müssen Sie sich über soziale Netzwerke anmelden:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch