Technical work is underway on the web portal!

Mausoleum von Al-Hakim at-Tirmizi

Das den Muslimen heilige Mausoleum von Al-Hakim at-Tirmizi ist ein architektonisches Denkmal und befindet sich am Rande der Altstadt von Termez. Eine herausragende islamische Persönlichkeit, Autor verschiedener philosophischer und religiöser Werke, Schöpfer des Derwischordens - Abu Abdullah ibn Hasan ibn Bashir al-Khakimi at-Tirmizi, der auch respektvoll Termez-ota genannt wurde, was Vater von bedeutet Termez, ist im Mausoleum begraben. Der Legende nach wurde ihm im Alter von zehn Jahren eine Offenbarung offenbart - ein alter Mann, der ihm erschien, gab Wissen. Mit zunehmendem Alter erlangte er Berühmtheit, lebte aber weiterhin bescheiden im Haus seiner Eltern. Hakim at-Tirmizi starb den Märtyrertod - in fortgeschrittenem Alter wurde er von Feinden enthauptet, die in die Stadt einfielen (Ende des 9. Jahrhunderts).

Der Legende nach befahl Dschingis Khan, erstaunt über dieses einzigartige Meisterwerk, seiner Armee, das Denkmal nicht zu beschädigen, da er glaubte, dass es nicht von Menschen, sondern von Göttern geschaffen wurde.

Über dem Mausoleum erhebt sich eine Kuppel, und im Inneren des Gebäudes ist es ziemlich luxuriös eingerichtet. Die Aufmerksamkeit wird auf den Grabstein des Heiligen gelenkt, der aus Marmor besteht und mit einzigartigen Mustern und arabischen Inschriften verziert ist. In der Nähe des Mausoleums schließt sich die später an das Ensemble angebaute Totenmoschee an.

Auf dem Territorium des at-Termezi-Komplexes gibt es mehrere weitere interessante Sehenswürdigkeiten: Chillakhons - alte Höhlenstrukturen aus dem 5. bis 10. Jahrhundert. AD, die Ruinen der antiken Stadt Tarmita (Old Termez) und das Museum der Stadt Termez und Termezchan.

Karte

Архитектурный комплекс Хаким ат-ТермезиДостопримечательность в Сурхандарьинской области


Ein Kommentar

0

Hinterlasse einen Kommentar

Om een ​​reactie achter te laten, moet u inloggen via sociale netwerken:


Mit der Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

siehe auch